2 thoughts on “Puma Herren Speed Fusefit Laufschuhe

  1. Anonymous
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Besser als der neue ASICS Cumulus, 20. Dezember 2018
    Von 
    Geschmackspolizei (Essen)

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Puma Herren Speed Fusefit Laufschuhe (Schuhe)
    Ich habe mir den Puma Speed Fusefit gekauft, weil ich noch einen recht gut gedämpften Laufschuh für den Winter benötigt habe, der aufgrund der Temperaturen nicht mit grobmaschigen “Sommer- Mesh” umgeben ist und mal ein paar Pfützen übersteht, ohne das die Füsse klitschnass werden. Weiter, weil ich mit dem ASICS Cumulus überhaupt nicht zufrieden bin. Aufgrund meines Laufumfanges (3-5 Mal die Woche immer mindestens 14,5km bis hin zu 16,5km je Lauf) benutze ich mehrere Paar Laufschuhe. Daher kann ich recht gut vergleichen. Was die Dämpfung angeht liegt der Puma-Schuh auf einer Wellenlänge mit dem neuen ASICS Cumulus, bzw. fühlt sich besser an, weil die Dämpfung so abgestimmt ist, dass man nicht eintaucht und die Füsse dadurch nicht gestaucht werden. Zudem scheint der Fusefit über eine gehörige Portion Rückstellkraft zu verfügen. Der Fusefit ist aber wie der Cumulus definitiv kein Schuh der “rollt”. Dafür ist die Leistenform nicht geschwungen genug. Weiter nutze ich auch den neuen NB 890, der ja kaum Dämpfung hat, dafür aber schön breit geschnitten ist und ein Schuh für schnelle Läufe ist. Für den Wintereinsatz ist der aber wegen des groben Mesh völlig untauglich, außerdem kann man den Grip der Sohle total vergessen. Selbst im Sommer auf staubiger Piste “dreht” der Schuh durch. Zurück zum Fusefit. Die Verarbeitung ist super und endlich hat Puma mal einen Schuh am Markt der wirklich was kann. Ich hatte vorher den Faas 500 (schwammiger Schuh), danach den Speed Ignite 600 der ganz ok war, aber nicht herausragend. Die Sohle klebt meist auch bei nassem Geläuf am Boden. Das besondere an diesem Schuh ist, dass man diesen anzieht wie eine Socke und es gibt mannigfaltige Möglichkeiten diesen zu schnüren (Anleitung wird mitgeliefert). Die sockenähnliche Struktur umfasst den Fuss ziemlich hoch, was am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Das Gefühl ist nach zwei/ drei Läufen dann weg. Aber keine Sorge, der Knöchel wird nicht bedeckt, es fühlt sich halt ungewohnt an. Optisch macht der Schuh ordentlich was her. Das Beste an dem Schuh ist aber die Schuhbreite. Der Cumulus geht mir auf den Keks, weil er maximal eng geschnitten ist und den Vorfuss quasi einklemmt. Ab Kilometer 10-11 wird das Laufen damit zur Qual. Bis Kilometer 16-17 geht es dann nur noch im Schneckentempo weiter. Asics scheint an allen Ecken und Enden zu sparen. Vielleicht hat man dort vergessen, dass Läufer keine Primaballerinas sind. Ganz anders der Fusefit- bei gleicher Schuhgröße (46) klemmt hier nichts. Mit zunehmender Laufdauer tendiert man sogar damit schneller und weiter zu laufen. Ich empfehle den Fusefit von Puma uneingeschränkt. Mit dem könnte man sogar einen Marathon durchstehen, außerdem ist dieser wesentlich günstiger als der unverschämt teure Asics. Natürlich ist auch der Asics gut verarbeitet, das ist der Puma aber auch und es ist einfach der bessere Schuh.
  2. Anonymous
    5.0 von 5 Sternen
    ist halt puma, 13. Dezember 2018
    Von 
    zaunkönig

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Puma Herren Speed Fusefit Laufschuhe (Schuhe)
    ein fitnessschuh für alle fälle. bei puma passt meine normalgröße zu 99 % im gegensatz zu anderen fabrikaten wo man mit ganzen und halben größen rechnen muss.
    diese gewissheit hat mich zu einem puma schuhfan werden lassen.

Comments are closed.